Der Oral Actvator Tedop ist ein patentiertes multifunktionales Mundstück, das es ermöglicht, auf:

- die Entspannung der Kiefer (ATMs),

- die Stärkung der Mundmuskulatur (maxillofaziale Rehabilitation),

- Haltung (propriozeptives Rebalancing zur Anpassung der Kopfhaltung),

- Migräne und Kopfschmerzen,

- Schnarchen,

- Bruxismus (Zusammenpressen der Zähne),

- Schutz der Zähne bei Kontaktsportarten.

 

Der Oral Actvator Tedop ist eine doppelt aktive Zahnschiene, die die oberen und unteren Zahnbögen umfasst.

 

Verwendung:

Dieses kieferorthopädische Rehabilitationsgerät kann verwendet werden:

- passiv: vor allem nachts, um die Kiefer zu entspannen, Bruxismus (Zähneknirschen) und Schnarchen entgegenzuwirken,

- aktiv (Übungen): zur Stärkung der Muskeln des Mundes. Übungen von 5 bis 20 Minuten pro Tag: sanftes Kauen, Protrusion (Bewegung des Kiefers von vorne nach hinten) und Links- und Rechtsdiduktion (seitliche Bewegung des Kiefers).

 

Wir empfehlen, es aktiv zu nutzen, indem Sie die Übungen während des Tages durchführen.

Durch seine stärkende Wirkung ermöglicht der Bukkalaktivator eine perfekte Links-Rechts-Balance der Kiefermuskulatur und begünstigt so eine bessere Kopfhaltung. Diese bessere Unterstützung wirkt sich automatisch positiv auf die Haltung des Patienten in absteigender Kette (von oben nach unten) aus.

 

Empfohlen und verwendet von:

- Zahnärzte in der Funktionskieferorthopädie (Begradigung der Zähne),

- Logopäden/Logopäden/Logopädinnen, zur Verbesserung der Funktionen von Phonation, Schlucken, Atmung und Kauen,

- Physiotherapeuten/Physiotherapeuten/Posturologen/Orthokinesisten, für die kieferorthopädische und posturale Rehabilitation,

- Osteopathen und Chiropraktiker/Posturologen/Orthokinesisten, zur Haltungsumschulung, um Bewegungsverluste (Blockaden) zu lösen.

 

Produkt-Details:

Hergestellt aus Silicemed (medizinisches Silikon), ohne Bisphenol und Phthalate.

Kartonetui wird mit der Klammer geliefert.

 

Kontraindikationen:

Wir empfehlen das Tragen des AB Tedop nicht für Personen

- die an Epilepsie oder Krämpfen leiden (weil es sie zwingt, durch die Nase zu atmen),

- mit signifikanter Zahnbeweglichkeit oder Zahnlockerung (z. B. ein Schneidezahn, der deutlich länger ist als die anderen - eine Differenz von mehr als 3 mm - kann ein Zeichen für eine Zahnlockerung sein).

- mit signifikanten oralen Deformitäten (Retrognathie oder ausgeprägte Prognathie) oder oralen Pathologien. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihren Zahnarzt, um das anpassbare Zahnprogramm zu erhalten.

 

CE Medizinische Klasse 1

ABT
370 Artikel

in the same category

4 andere Artikel in der gleichen Kategorie: